• Helpline 0800 44 00 44

  • Schweizer Tierärzte logo Schweizer Tierärzte

Ein Balkon für die Katze – sicher und interessant!

Katzenbalkon

In der heutigen Zeit, ist es leider oft nicht möglich unseren Stubentigern freien Auslauf zu gewähren. Ein Balkon ist eine interessante Erweiterung des Wohnraums für die Katze. Hier geben wir ein paar Tipps für einen sicheren und interessanten Katzen-Balkon.

Braucht es eine Katzensicherung auf dem Balkon?

Frische Luft, Sonne, Insekten und vorbeifliegende Vögel – ein Balkon oder eine Terrasse ist für eine Katze ein abwechslungsreicher Aufenthaltsort. Ohne die geeignete Sicherung kann es aber gefährlich werden: wenn sich die Katze erschreckt oder einem Schmetterling nachjagt, ist es durchaus möglich, dass sie vom Balkon stürzt. Zwerchfellrisse, Frakturen im Unterkiefer oder in den Vorderbeinen sind häufig im Zusammenhang mit Balkonstürzen festgestellte Verletzungen. Es ist daher wichtig, den Balkon mit einem geeigneten Netz zu sichern!

Was muss bei der Sicherung von Balkonen beachtet werden?

  • Holen Sie die Bewilligung des Vermieters ein. Wenn Sie keine Dübel oder Schrauben am Gebäude anbringen dürfen, so müssen Sie ein System mit Spannstangen oder Geländerklemmen verwenden.
  • Planen Sie die Absicherung so, dass keine Schlupflöcher bestehen bleiben, durch welche die Katze den Kopf hindurchstecken könnte. In der Regel sollten keine Lücken vorhanden sein, die breiter sind als 4 cm.
  • Am einfachsten geht die Montage eines Katzennetzes. Die Maschenweite sollte auch hier nicht grösser sein als 4 cm.
  • Passen Sie die Farbe des Balkonschutzes der Umgebung an. Ein weisses Netz ist bei heller Umgebung, ein grünes bei dunkleren Gebäuden oder in pflanzenreicher Umgebung geeignet.

Für Katzen ungiftige Balkonpflanzen

Natürlich sollen Katzen nicht nur vor dem Abstürzen bewahrt werden, sondern sie sollen auch nicht mit Giftpflanzen in Kontakt kommen. Leider sind sehr viele bekannte Balkonpflanzen giftig. Geeignete Pflanzen für Katzen-Balkone sind:

  • Kletterpflanzen: Thunbergia alata (schwarzäugige Susanne), Schisandra chinensis (chinesisches Spaltkörbchen), Kletterrosen, fingerblättrige Akebie
  • Schlingpflanzen: Kapuzinerkresse, Hopfen
  • Kübelpflanzen: Bambus, Rosen, Palmen
  • Im Blumenkistchen: Fuchsien, Küchenkräuter, Lavendel, Geranien, Margeriten, Erdbeeren
  • Speziell beliebt bei Katze: Katzen-Minze, Callisia repens (Schönpolster), Katzengras, Baldrian

Katzenklappe in der Balkontür

Eine Katzenklappe verschafft Ihrer Katze den Zutritt auf den Balkon, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Auch hier muss der Einbau vorher mit dem Vermieter abgesprochen werden. Die meisten Balkontüren bestehen aus Glas und brauchen eine dafür geeignete Katzenklappe. Das notwendige Loch im Fenster muss vom Fachmann gemacht werden.

Einrichtung des Katzenbalkons

Wenn es die Samtpfote auf dem Balkon richtig gemütlich haben solle, dann bieten Sie ihr eine erhöhtes Plätzchen, wo sie noch besser Ausschau halten kann. Dazu können Sie ein altes Regal oder auch ein spezielles Outdoormöbel für Katzen verwenden. Ein Kratzbrett bietet Gelegenheit zur Krallenpflege. Kuschelhöhlen, Körbe oder Katzentunnel dienen als kuschelige Schlafmöglichkeiten, die gleichzeitig Schatten und Schutz vor Regen und Wind bieten. Eine grosse mit Wasser gefüllte Schale mit ein paar schwimmenden Bällen animiert die Katze zum Trinken und Spielen.

Dann ist hoffentlich noch genügend Platz vorhanden für einen gemütlichen Stuhl für Sie selbst, damit Sie zusammen mit Ihrem Vierbeiner die Zeit auf dem Balkon geniessen können!

 

Schweizer Tierärzte

Schweizer Tierärzte
 
SSL Secured Swiss Online Garantie logo

Zahlungsarten