• Helpline 0800 44 00 44

  • Schweizer Tierärzte logo Schweizer Tierärzte

Getreidefreies Hundefutter

Hat Ihr Hund eine sensible Verdauung und häufig Durchfall? Eine Getreideallergie oder Getreide-Unverträglichkeit könnte die Ursache sein. In diesem Fall sollte Hundefutter ohne Getreide verfüttert werden. Hier finden Sie unsere getreidefreien Sorten Trockenfutter, Nassfutter und Welpenfutter sowie getreidefreie Snacks für Ihren Hund.

Mehr lesen zum Thema Getreidefreies Hundefutter

  1. ab CHF 35.90

    Hundefutter für eine sensible Verdauung in zertifizierter Bio-Qualität

Ist Getreide im Hundefutter ungesund?

Hunde sind im Grunde Allesfresser und haben damit einen sehr anpassungsfähigen Verdauungstrakt. Gesunde Hunde können das Getreide gut verdauen und umsetzen. Erst bei einem Anteil von über 60% kann es zu Blähungen und Verdauungsstörungen kommen. Getreide ist ein wichtiger Energielieferant und enthält viele essentielle Fettsäuren, sowie hohe Mengen an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem liefert es wichtige Ballaststoffe, die für eine gute Verdauung sorgen und Verstopfungen vorbeugen können. Es ist damit keineswegs einfach ein billiger Füllstoff. Lesen Sie dazu mehr in unserem Ratgeberthema: Ist Getreide im Hunde- und Katzenfutter ungesund?

Welche Hunde profitieren von getreidefreiem Hundefutter?

Insbesondere Hunde mit einer Überempfindlichkeit gegenüber Getreide oder Gluten können von einem getreidefreien Hundefutter profitieren. Als Ersatz liefern Kartoffeln, Süßkartoffeln, Kürbis sowie spezielle Gemüsesorten die notwendigen Nährstoffe (Ballaststoffe, Vitamine, Kohlenhydrate und Mineralstoffe).

Getreidefreies Hundfutter kann sowohl Welpen, als auch erwachsenen Hunden gefüttert werden. Bei Senior-Hunden sollte darauf geachtet werden, das der Proteingehalt der Nahrung nicht zu hoch ist, da dies eine Belastung für die Nieren sein kann.

Schweizer Tierärzte

Schweizer Tierärzte
 
SSL Secured Swiss Online Garantie logo

Zahlungsarten