• Helpline 0800 44 00 44

  • Schweizer Tierärzte logo Schweizer Tierärzte

Übergewicht bei Hund und Katze: Es lohnt sich etwas dagegen zu unternehmen!

Übergewicht, Hund, Katze

Die Überversorgung mit Kalorien ist bei Hunden und Katzen der häufigste Fehler in der Ernährung. Als Folge davon leiden viele unserer vierbeinigen Begleiter zum Teil an erheblichem Übergewicht. Zu viel Speck auf den Rippen ist dabei nicht nur ein Schönheitsfehler, sondern kann die Gesundheit der Tiere massiv beeinträchtigen. Übergewicht erhöht das Risiko, an folgenden Krankheiten zu erkranken:

• Herz-Kreislauf-Erkrankungen
• Erkrankungen des Atmungssystems
• Diabetes
• Tumore
• Harnwegserkrankungen (z.B. Harnblasenentzündungen)
• Gelenkserkrankungen
• Hauterkrankungen

Zudem ist bekannt, dass Übergewicht zu einer Schwächung des Immunsystems führt und die Lebenserwartung eines Tieres verkürzen kann. Es lohnt sich also dafür zu sorgen, dass unsere Schützlinge ihr Idealgewicht behalten oder wiedererlangen!

Wie lässt sich das Idealgewicht halten?

1. Ausreichend Bewegung
Ausgedehnte Spaziergänge mit Ihrem Hund und ausgelassene Spiele mit Ihrer Katze sind nicht nur gut gegen Übergewicht sondern fördern auch die Beziehung zu Ihrem Tier!

2. Gesunde, ausgewogene Ernährung
Die Ernährung muss in erster Linie eine optimale Versorgung mit allen Nähr- und Vitalstoffen gewährleisten. Bei den Futtermengen sollten Sie sich allerdings nicht auf die Empfehlungen der Futtermittelhersteller verlassen, denn der Bedarf ist von Tier zu Tier sehr unterschiedlich und muss daher unbedingt individuell festgelegt werden. Mit unserem iPet-Futterrechner können Sie anhand des Gewichtes und der Aktivität Ihres Tieres seinen Energiebedarf bestimmen. Durch Eintragen der auf der Verpackung des Futters angegeben analytischen Bestandteile (Feuchtigkeit, Rohprotein, Rohfett, Rohfaser und Rohasche) können Sie anschliessend einen Richtwert für die tägliche Futtermenge berechnen. 

Ist Ihr Hund oder Ihre Katze ein guter Futterverwerter, wird der tägliche Futterbedarf zum Teil erheblich unter den damit bestimmten Mengen liegen. Hier kann es sich lohnen, ein Futtermittel zu wählen, welches speziell für Tiere zusammengestellt ist, die zu Übergewicht neigen. Es enthält weniger Fett und hat einen höheren Gehalt an Rohfasern, wodurch eine grössere Menge verfüttert werden kann und das Sättigungsgefühl verbessert wird.

3. Regelmässige Gewichtskontrolle
Wiegen Sie Ihr Tier regelmässig, so dass Sie Gewichtsveränderungen frühzeitig erkennen und die Futtermenge oder das Futtermittel entsprechend anpassen können!

Was tun bei Übergewicht?
Hat Ihr Tier bereits Übergewicht, gilt es, die Gewichtsabnahme langsam und in gesundem Masse zu gestalten. Hier wird es nicht ausreichen, allein die Futtermenge zu reduzieren. Es stehen verschiedene, nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammengestellte Diäten zur Verfügung, die Ihnen und Ihrem Tier helfen langfristig zum Normalgewicht zurückzufinden. Lassen Sie sich von einem Tierarzt oder einer Tierärztin einen genauen Diätplan zusammenstellen, welcher Futtermenge und Ziel der Gewichtsreduktion aufzeigt.

Von uns empfohlene Futtermittel für übergewichtige oder zu Übergewicht neigende Hunde und Katzen finden Sie auf www.futterwahl.ch.

Gerne beraten wir Sie, auch wenn Sie Fragen zur geeigneten Futtersorte oder Futtermenge für Ihren Schützling haben! Bitte benutzen Sie hierfür unser entsprechendes Kontaktformular.

 

Schweizer Tierärzte

Schweizer Tierärzte
 
SSL Secured Swiss Online Garantie logo

Zahlungsarten